dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt ic_online ic_offline
LOTTO-Fee Franziska Reichenbacher gemeinsam mit Staatssekretär Heiko Miraß (re.) und LOTTO MV Geschäftsführer Dr. Ait Stapelfeld (li.) auf der Pressekonferenz am Montag in Schweriner Landesfunkhaus des NDR

LOTTO MV verbuchte im Jahr 2019 Spieleinsätze in Höhe von insgesamt 114,75 Millionen Euro. Dazu trugen unter anderem die Jackpotentwicklungen von LOTTO 6aus49 und Eurojackpot bei. Jeweils drei Mal stiegen die Jackpothöhen beider Lotterien an ihre Limits. Mehr als 56,4 Millionen Euro wurden als Gewinne wieder an die Spielteilnehmer in Mecklenburg-Vorpommern ausgeschüttet.

Neben dem Unterhaltungsfaktor und dem Kanalisierungseffekt stehen die staatlichen Lotterien für das Gemeinwohl. Im vergangenen Jahr wurden Lotteriesteuern in Höhe von 19,6 Millionen Euro an das Land Mecklenburg-Vorpommern abgeführt. Weitere 22,6 Millionen Euro flossen als Überschüsse in den Landeshaushalt. Viele gemeinnützige Träger wurden durch diese Einnahmen unterstützt. Dazu zählen unter anderem die Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, die Ehrenamtsstiftung MV, Finanzhilfen für berufliche Schulen, die Medical Task Forces MV, die den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz unterstützen, das Landesprogramm zur Weiterentwicklung der Kinderschutzarbeit sowie die Schwangerschaftsberatungsstellen.

Staatssekretär Heiko Miraß betonte die enorme Bedeutung der staatlichen Lotterien für das Gemeinwohl auch in Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Einnahmen aus dem staatlich reglementierten Glücksspiel kann das Land viele kulturelle und sportliche Einrichtungen im Land MV unterstützen.
Weitere 1,4 Millionen Euro Zweckerträge wurden durch die Umweltlotterie BINGO! eingenommen. Insgesamt 123 regionale Umweltprojekte in Mecklenburg-Vorpommern konnten durch diese Gelder unterstützt werden. Dazu zählten bspw. die Aktion Rehkitzrettung der Stiftung Perspektive Usedom, der Naturerlebnispfad Erosionstal Heithörn Hanshagen des Ortsinteressenverein Hanshagen sowie eine Seekarten-APP des Stralsunder Ostseebüro des WWF Deutschland. Zweckerträge aus den Lotterien GlücksSpirale und Sieger-Chance flossen im Jahr 2019 in Höhe von 730.724,14 Euro zu gleichen Teilen direkt an den Deutschen Olympischen Sportbund, die Freie Wohlfahrtspflege, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sowie an die Evangelische Landeskirche in Mecklenburg-Vorpommern.

LOTTO-Millionär im Land

Knapp zwei Jahre musste Mecklenburg-Vorpommern auf den 50. Millionengewinn warten. Zur LOTTO 6aus49-Ziehung am Mittwoch, 28. August ist dieser in Mecklenburg-Vorpommern gefallen und brachte einer Familientippgemeinschaft aus Schwerin eine Summe von 9.117.215,00 Euro ein. Bei diesem Millionengewinn handelte es sich gleichzeitig um die dritthöchste Gewinnquote in Mecklenburg-Vorpommern. Den höchsten Gewinn im Land verbuchte eine Rostocker Tippgemeinschaft mit knapp 14 Mio. Euro im Dezember 2006. Im Jahr 2011 konnte sich ein Tipper im Landkreis Vorpommern-Rügen über 12,76 Mio. Euro freuen.

Im Jahr 2019 fielen insgesamt 23 Großgewinne mit einer Summe von mindestens 50.000 Euro nach Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt acht Großgewinne konnten über LOTTO 6aus49 verbucht werden. Dazu zählt ebenfalls der Millionengewinn von über 9,1 Mio. Euro. Auch über die internationale Lotterie Eurojackpot hatte ein Tipper aus dem Landkreis Rostock am 10. Mai eine knappe Million gewonnen. Die genaue Gewinnsumme betrug 994.790,90 Euro. Über die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 gab es insgesamt acht Großgewinne. Bei der Super 6 wurde in allen Fällen der Hauptgewinn von 100.000 Euro erzielt.

Lotterie Anzahl der Großgewinne Höchster Gewinnbetrag des Jahres in MV
LOTTO 6aus49 8 9.117.295,00 Euro
Eurojackpot 5 994.790,90 Euro
BINGO! 1 243.617,70 Euro
Spiel 77 4 77.777,00 Euro
Super 6 4 100.000 Euro
Sonderauslosung 1 55.000 Euro
     

Anzahl der Großgewinne 2019 nach Spielart

Anzahl der Großgewinne 2019 nach Landkreisen in Mecklenburg-Vorpommern

Ein besonders glückliches Händchen in Sachen Großgewinne bewiesen die Rostocker Hansestädter und im Landkreis. Etwa die Hälfte der Gewinne fiel in diesen Umkreis.

Landkreis Anzahl der Großgewinne
Hansestadt Rostock 6
Landkreis Rostock 5
LK Ludwigslust-Parchim 4
LK Mecklenburgische Seenplatte 1
LK Vorpommern-Rügen 2
LK Vorpommern-Greifswald 4
Schwerin 1
Summe 23

Anzahl der Großgewinne 2019 nach Landkreisen

Spannende Aussichten für 2020

LOTTO 6aus49 wird noch attraktiver

In diesem Jahr sind einige Neuerungen geplant. So soll der sprichwörtliche „Sechser im Lotto“ ab Herbst auch ohne passende Superzahl - im zweiten Rang - wieder regelmäßig zum Millionengewinn führen. Die Aussicht auf einen zweistelligen Millionen-Betrag in der obersten Gewinnklasse soll steigen. Aber auch die vielen kleineren Gewinne sollen etwas höher ausfallen. Das sind die elementaren Neuerungen, mit denen der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) den Klassiker LOTTO 6aus49 noch attraktiver machen möchte.

Der Anteil der Gewinnsumme im zweiten Rang soll dazu überproportional erhöht werden. Viele Kunden freuen sich aber auch, wenn sie mit einem „Dreier“ unterm Strich ihren Einsatz oder einen Teil davon zurückbekommen. Deshalb bleiben alle neun Gewinnränge erhalten. Ergänzend zu den schnelleren Millionenaussichten sollen die Regeln zur Zwangsausschüttung geändert werden. Der Jackpot soll, wenn er lange stehen geblieben ist, nicht mehr automatisch in der 13. aufeinander folgenden Ziehung geleert werden, sondern in der Ziehung nach Erreichen der 45-Millionen-Euro-Grenze – unabhängig von der Laufzeit.
Die zusätzlichen Gewinne werden durch eine Preisanpassung mit Einführung des neuen Gewinnplans garantiert. So soll sich der Einsatz von derzeit 1 Euro pro Tipp um 20 Cent erhöhen. Lotto nach der Formel 6aus49 gibt es in Deutschland seit 1955. Seit Mai 2013 ist der Spieleinsatz pro Tipp stabil gewesen.

50 Jahre GlücksSpirale

Im April 1970 feierte die GlücksSpirale Fernsehpremiere in der ARD. Mithilfe der GlücksSpirale sollten die Olympischen Spiele 1972 in München und Kiel finanziert werden. Jede Woche konnten die Fernsehzuschauer die Ziehung der Endzahlenlotterie im ZDF Sportstudio miterleben. In diesem Jahr kann die GlücksSpirale auf 50 Jahre Erfolg zurückblicken. Für viele Projekte bilden die Fördergelder der GlücksSpirale eine wichtige finanzielle Basis. Soziale Einrichtungen profitieren davon ebenso wie der Sport und der Denkmalschutz. Mehr als 1,9 Milliarden Euro sind seit 1970 für die Förderung gemeinnütziger Projekte zusammengekommen.

Süßes Glück bei BINGO!

Neues Jahr, neues Glück! Am vergangenen Sonntag wurde bei der TV-Sendung BINGO! – Die Umweltlotterie im NDR Fernsehen ein neues Finalspiel mit zusätzlichen Gewinnchancen präsentiert.

Traditionelles Highlight der Sendung ist das BINGO!-Umwelt-Quiz. Bei diesem treten im Studio live zwei Kandidaten gegeneinander an und beantworten Fragen aus den Bereichen Natur und Umwelt. Der Gewinner dieses Quiz nimmt nun am neuen „BINGO!-Finalspiel – „Das süße Glück“ teil, bei welchem regulär Gewinne im Wert von 2.000 bis 10.000 Euro gewonnen werden können. Wird in einer Woche der Höchstbetrag nicht auf der als Waben animierten Multimediawand aufgedeckt, so steigt die maximale Gewinnsumme für die Folgewoche.

Jeden Sonntag um 17 Uhr läuft im NDR Fernsehen die Sendung live mit Michael Thürnau – dieser ist tatsachlich auch von Anfang an dabei – und seine Co-Moderatorin Jule Gölsdorf. Die Lotterie wird neben Mecklenburg-Vorpommern auch in den Bundesländern Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein angeboten.

Weitere Highlights 2020

Auch im neuen Jahr wird es für die LOTTO-Spieler im Land wieder viele Höhepunkte geben. So winken Extragewinne aus Sonderauslosungen und Gewinnspielen. Auch die Jackpotentwicklungen im LOTTO 6aus49 und beim Eurojackpot werden für Spannung sorgen. Auf die NDR-Sommertour, die Veranstaltungen im Rostocker Zoo, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und die Schlossfestspiele Schwerin dürfen sich nicht nur LOTTO-Spieler im Land freuen.